Hansa: Freistehende Badewanne

Freistehende Badewannen sind der Inbegriff des modernen (Luxus-) Badezimmers. Statt wie lange Zeit ins hintere Ende des Bades verbannt, werden sie heute immer häufiger zum trendigen Eyecatcher mitten im Raum. Die perfekte Ergänzung: funktionale Wannenarmaturen, wie die HANSALIGNA.

Primordial Cities Initiative: Kunst und Wissenschaft gemeinsam für die Stadt der Zukunft

Bereits heute prognostizieren Klimawissenschaftler, wie Menschen versuchen werden, den Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs zu entgehen, indem sie von der Peripherie ins Landesinnere ziehen. Vor diesem Hintergrund entwickelt der Experimentalphilosoph Jonathon Keats in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP derzeit ein revolutionäres Stadtplanungsschema, das die Konsequenzen des Klimawandels städtebaulich neu denkt.

Online-Ausstellung "Bauhaus Everywhere"

Ein gemeinsames Projekt von Google Arts & Culture und Stiftung Bauhaus Dessau ist seit Ende November 2019 online: Die Ausstellung "Bauhaus Everywhere – Traces of a design school in our everyday lives". Sie zeigt, wie das Bauhaus bis heute Architektur, Design und unseren Alltag beeinflusst – und macht gleichzeitig wichtiges Material für die internationale Bauhaus-Forschung zugänglich.

Feldmann: eleganza Ganzglasgeländer

Die Feldmann eleganza Profilserie ist für seine schmalen und vielseitigen Profile bekannt. Nun sind die Profile für ein weiteres Anwendungsgebiet zertifiziert worden - als Attika-Geländerprofil ab 450mm Glashöhe. Nach umfangreichen Tests, wie Pendelschlagversuche, wurde Feldmann vom Labor für Stahl- und Leichtmetallbau der Hochschule München ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP) ausgestellt. Damit entsprechen die Profile der DIN 18008. Typenstatik und notwendige statische Berechnungen sind ebenfalls zur Verfügung. Eine Zustimmung im Einzelfall (ZIE) ist nicht erforderlich.

Neue EU-Schwellenwerte ab 2020

Öffentliche Aufträge sind nur dann in einem europaweiten Vergabeverfahren unter Anwendbarkeit der europäischen Vergaberichtlinien und somit auch des GWB, VgV, VOB/A-EU und weiteren kartellvergaberechtsrelevanten Vorschriften auszuschreiben, wenn ihre Auftragswerte die maßgeblichen EU-Schwellenwerte überschreiten. Unterhalb dieser Schwellenwerte ist das Haushaltsvergaberecht anzuwenden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen